photomagisch » Reiner Wagenbreth Photography

Lange nicht mehr…..

habe ich mich aufgerafft und bin raus….. Raus zum See um endlich mal wieder zu geniessen, einzufangen und aufzusaugen.
Die Frische der Blick, der kalte Wind und das Wasser im Zusammenspiel mit Sonne und Wolken!
Oh wie hab ich Ihn vermisst….. den See!!
Viel ist passiert dieses Jahr, Entscheidung wurden getroffen, Wege beschritten, Ergebnisse gezählt, vermerkt und geschrieben.
Doch was kostet es mich? Was habe ich davon? Und wie soll es weitergehen?
Die Fotografie ist meine Ventil, Passion, das schönste, macht Spaß, bringt mir Freude und macht mich glücklich!!
Die Bilder zu bearbeiten, anzusehen sie zu genießen, sich daran zu freuen und die Lust auf mehr zu spüren, das ist es was mich fesselt und berührt!
Ich möchte meine Sicht auf die Dinge, die Situationen, das erlebte zeigen und mit anderen teilen.
Also See, Natur, Landschaft oder Stadt ich bin in der nächsten Zeit wohl wieder öfter unterwegs um Dich einzufangen und aus meiner Sicht zu zeigen…….

Euer Reiner

teile diesenBeitrag aufFACEBOOK teile diesenBeitrag aufGOOGLE+ teile diesenBeitrag aufTWITTER folge mirauf500 px folge miraufINSTAGRAM schreibe mireinenachricht

Der Winter – Zauber und ich…..

Winter ja kenn ich, hatten wir schon mal?! Ist doch schon ne Zeit lang her….. das der Winter, so eisig, mit Schnee, wundervollen Eiszapfen, Eiskristallen und der See zugefroren ist! Hatte ich doch gar nicht mehr so richtig daran geglaubt, das der noch kommt!! Aber plötzlich war er da und hat sich gezeigt und dann noch von seiner kalten Seite!!! War mir eigentlich gar nicht so recht, war nicht darauf gefasst! Kannte ihn ja eigentlich garnicht mehr so richtig.

Eine ganze Woche ging es nun schon, morgens raus bei -14°C kratzen und los….. Gottseidank funktioniert die Sitzheizung und ich konnte mich ein wenig aufwärmen. Freunde waren wir noch nicht diese Jahr, der Winter und ich!

Doch dann kam dieses Wochenende und der Winter kündigte an sich von seiner besten Seite zeigen zu wollen!! Schöne Eiswelten, frostig tiefgefrorene Welt mit eisblauen Himmel und weißen Bäumen und Büschen!

Nach einem ausgiebigen Brunch in Stegen am Ammersee, kam sie dann heraus und verbannte den Nebeln die Winter – Sonne 😉

Es dauerte nicht lange und die Stegener-Bucht war bevölkert!! Schön endlich mal übers Eis schlittern zu können! Mensch- und Tier sind auf um den Winter zu genießen. Ich war auch dabei wollte mich versöhnen mit dem Winter, wieder Freunde werden sozusagen… 😉

Es war einfach schön und verzaubernd wenn die Sonne mit Ihren wärmenden Strahlen die eisige Welt antaut und es glitzerte überall….. ja so schön hatte ich Ihn in Erinnerung, das war es was mich so begeistert am Winter, eine ganz besondere Eisige Welt…. Wir sind wieder Freunde, der Winter und ich, darf er doch morgens ein wenig frostig sein 😉

Mittlerweile aber verabschiedet sich der Winter vorübergehend……. mal sehen was er noch für uns bereithält, denn noch ist er nicht zu Ende und fotografisch hat es wirklich Spass gemacht den Winter einzufangen…. 😉

Aber seht selbst was mir so vor die Linse kam……

 

 

 

teile diesenBeitrag aufFACEBOOK teile diesenBeitrag aufGOOGLE+ teile diesenBeitrag aufTWITTER folge mirauf500 px folge miraufINSTAGRAM schreibe mireinenachricht

Zillertaler Gipfelblicke

Auf ein neues und ab ins Zillertal so hatten wir es geplant!! Wieder kein Schnee wie letztes Jahr, aber es sollte noch schneien und endlich den lang ersehnten Wintereinbruch bringen.

Am 05.01. begann der vorhergesagte Schneefall und bescherte uns die ersten 30cm Neuschnee!! Endlich auf die Piste und die neuen Skischuhe ausprobieren war für den nächsten Tag geplant.

Als wir am Morgen die Vorhänge zurückzogen sah es erstmal so schön nach Winterwonderland aus! Genial also raus in die Bergwelt!! Wir suchten uns die Zillertal Arena aus und los ging es nach dem Frühstück.

Kalt war es geworden über Nacht -19°C waren es als wir aus der Gondel ausstiegen und der Schnee war so kalt da Unsere Ski kaum darüber rutschen wollten.

2 Seessellifte weiter waren wir dann da auf 2500m Höhe, ein schneidiger Wind und die Wolkenfelder die durchzogen verdecketen immer wieder die Sonne und machten es mir etwas schwierig ein paar schöne Gipfelbilder zu machen. Die Finger waren schnell so kalt das Sie heftig schmerzten!! Aber was tut man nicht für ein paar geile Gipfelaufnahmen! Viel Spaß mit den Bildern ich hoffe Sie gefallen euch 😉

 

teile diesenBeitrag aufFACEBOOK teile diesenBeitrag aufGOOGLE+ teile diesenBeitrag aufTWITTER folge mirauf500 px folge miraufINSTAGRAM schreibe mireinenachricht

Photomagisch Kalender 2017

Meine lieben Photomagisch-Fans endlich ist er angekommen mein Kalender 2017 !
Es sind auserwählt Bilder von meinem Lieblingsee dem Ammersee und Umgebung mit Kunstdruck auf feinstrukturiertem Papier mit 250g/ m2.
Das Ganze Jahr habe ich mich rumgetrieben und Eindrücke auf den Sensor gebannt 😉 Ich bin mal wieder stolz auf das Ergebnis und bin gespannt wie er euch gefällt?!

Heuer gibt es den Kalender zu Superspecialpreis für 29,90€ zzgl.. Versand!

Bestellungen bitte mit dem Kontaktformular oder direkt unter : photomagisch@gmail.com

Euer Reiner mit photomagischen Grüßen 😉

teile diesenBeitrag aufFACEBOOK teile diesenBeitrag aufGOOGLE+ teile diesenBeitrag aufTWITTER folge mirauf500 px folge miraufINSTAGRAM schreibe mireinenachricht

Ammerseebiketour mit Ausklang am Herrschinger Nachtmarkt

Rund um den Ammersee sollte es sein Unsere Ammerseebiketour, mit meinem Spezi Heiko und dem neu erstandenen Mountainbike!! Rund um sind es ca. 45-49 km je nach Route die man wählt, wobei es  am Ostufer da mehr Möglichkeiten und Aussichtspunkte um Unseren schönen Ammersee aus erhabener Perspektive betrachten zu können.

Los ging Unsere Ammerseebiketour von Herrsching aus stetig ansteigend über den Rauscher Fußweg, dann durch die Wälder Oberhalb des Riederwaldes Richtung Breitbrunn.

Dort war der Jaudsberg (auch Königsberg genannt) Unser Ziel von dem aus man fast den ganzen Ammersee überblicken kann! A gmiatlichs Platzerl jedenfalls an dem sich von Paraglidern, Pilgern, Radlern, Wanderern, bis Modellfliegern so manche Naturliebende rumtreiben um die Aussicht zu genießen.

Jetzt aber runter und die gewonnen Höhenmeter bis Buch wieder vernichtet und weiter über Inning und das Touristenparadies Stegen wo die Ammerseeschiffahrt zuhause ist, auf dem Radlweg jetzt am See entlag.  Nach dem schönen Strandhaus in Eching  geht es weiter durch den Walduferweg am Westufer nach dem schönen Schondorf…… Hier lässt sich wohl das nächste Pause einlegen an der Uferpromenade und gegenüber am Ostufer blicken wir  zum Jaudsberg hinüber! Mittlerweile sind die ersten 18km geradelt und auch mein Hintern meldet sich schon ein wenig. 😉

Aber wir haben ja noch nicht einmal die Hälfte!! Also los weiter nach Utting am Westuferweg, vorbei an Villen die mit Ihren Prächtigen Gärten den Weg schmücken. Utting am See ist dann wieder mächtig viel los! Campingplatz, Strandbad, Biergarten Alte Villa wunderschön malerisch gelegen und am liebesten würde ich gar nicht mehr weiterfahren, sondern einfach hier bleiben und bei einer MASS kühlem Bier…. oder auch 2…. 😉 Aber das Ziel war da wohl ein anderes!! Rund herum und des bei dera HITZ`N…..

Nix wie weida sonst sitz ma doch no!! Immer an der Bahn entlag durch Wald den Seeweg (Seeholz und Seewiese) durch das Naturschutzgebiet nach Riederau. Am Strandbad und Dampfersteg vorbei den Seeweg Süd entlang. Immer wieder sind wir geneigt anzuhalten, sei es um sich an den See zu setzen und zu chillen oder sich im Seerestaurant St.Alban was Leckeres zu Gemüte zu führen. Wir aber blieben Standhaft und Unser letzte Pause machten wir in Dießen am Dampfersteg. Ich war schon drauf und drann meine Drahtesel auf  die Herrsching zu schieben damit sie mich quer über den See meinem Ziel schneller näher bringen würde, doch NIX da du fauler S…. hörte ich Heiko schimpfen, des letzte Stückerl schaffst jetza a no!!!

Das letzte Stück sind ja auch noch 18km wie sollte ich das wohl schaffen?? Mein Hintern sagte NO GO, doch der Wille war stärker 😉 Also raus aus Dießen Richtung Raisting und von dort über die Feldwege nach Fischen, weiter nach Aidenried  und endlich in Wartaweil wieder am See entlang, bis kurz vor Herrsching. Hier machte uns das Hochwasser auf den letzten Metern noch einen Strich dur die Rechnung und mir mussten am Campingplatz Schloss Mühlfeld noch ein paar Höhenmeter nehmen!!

Nur noch ein paar km und wir waren da am Nachtmarkt in Herrsching in Sehnsüchtiger Erwartung hier endlich das Bier Unserer Träume kaufen zu können und Unsere Erwartungen wurden vollstens erfüllt, denn nicht nur Unser DURSCHT wurden gestillt denn obendrein gabs auch noch ne Menge zu sehen, zu hören und zu schmecken!! So endete Unser Ammerseebiketour zufrieden an der Starndpromenade sitzend mit den letzten Sonnenstrahlen und einem lächeln auf dem Gesicht…….

teile diesenBeitrag aufFACEBOOK teile diesenBeitrag aufGOOGLE+ teile diesenBeitrag aufTWITTER folge mirauf500 px folge miraufINSTAGRAM schreibe mireinenachricht