photomagisch » Reiner Wagenbreth Photography

Eine kleine Isar-biketour

Schon lange mal wollte ich an der Isar entlang eine kleine Biketour machen! Es gibt viel zu sehen und  für die ausgiebeige Rast ist mit den vielen Biergärten entlagen des Isarradweges auch gesorgt. Da es in den letzten Tagen doch wieder heftig geregnet hatte führt die Isar auch viel Wasser und zum Teil sind die Uferberreiche und Auen überschwemmt!! Das lässt einen doch wieder ein wenig an den letzten Sommer zurückblicken, wo ich per Schlauchboot über die Isar gecruist bin und hoffen das noch ein paar warme schöne Tage unser Gemüt zu erhellen versuchen!! Wünsche euch einen schönen Sonntag…… 😉

Ein Gewitter für die Fotoseele

Schon lange wollte ich mich daran versuchen, einen einfangen, ablichten, auf den Sensor bannen oder wie man es eben auch nennen will!

Ein Gewitter fotografieren! Einen Hochspannungsgeladenen Blitz fotografieren! Der welcher eine Energetische Verbindung zwischen Himmel und Erde herstellt! Es liegt immer eine ganz besondere Spannung in der Luft wenn ein Gewitter aufzieht…… Dann kommt der Wind, die Blitze und zu guterletzt der Regen.

Man möchte sich das Schauspiel ansehen, hat aber irgendwie doch schon ein wenig Respekt davor,  wenn es donnert und blitzt!!  Eine ganz besondere Faszination hat dieses Wetterschauspiel, vorallem in der Nacht, wenn die Blitze zur Erde fahren und alles hell erleuchten!

Ich hab es diesmal geschafft in der Nacht, hab ich mich aufgemacht und gewartet bis es kracht….. 😉

Dein, Mein, Unser Ammersee!

Ich lebe am Ammersee wer hätte das gedacht?! Bevor ich 2012 nach Herrsching zog war ich schon sehr oft immer wieder draussen am Ammersee um mich in Ruhe und Stille von meinem Alltag zu erholen. Das Wasser, die Sonne, die Wolken, der Regen……. alles hat seinen Reiz.

Der See lässt mich verarbeiten, Gedanken ordnen, bis sich nach einer Weile eine meditative Ruhe einstellt. Diese Dankbarkeit hier wohnen, leben oder genießen zu dürfen gibt mir diese Stille und Zufriedenheit!

Hier habe ich Photomagisch gegründet, hier habe ich schon soooo viele Bilder gemacht, in denen ich meine Kreativität auslebe und immer wieder aufs neue inspiriert er mich….. Unser Ammersee. Der Spirit der Menschen die hier leben ist so schön anders! Viele Menschen die anders denken und  viel Kunst und besondere Dinge schaffen, die faszinieren, polarisieren und immer wieder aufs neue zu neuem inspirieren.

Ich sehe den Anglern beim Fischen zu, gehe Segeln oder Kiten und lass mich auf dem See vom Wind treiben…… finde immer wieder neue „Platzerl“ mit einer neuen Sicht und Aussicht und denke so bei mir……. Danke das ich hier sein darf…….

 

 

 

 

Der kleine Junge in mir…….

hat schon seit längerer Zeit mal wieder nach einem Abenteuer gesucht! Mal wieder was anderes fotografieren, sich dort rumtreiben wo man sich eben nicht rumtreibt! Orte die einem frührer als kleiner Junge verboten wurden….. „Bub da darfst Du nicht hinein gehen, wenn Dir da was passiert!!!“

Zäune, Verbotschilder, Graffities, alte verlassene Gebäude in denen schon seit Jahrzehenten keiner mehr lebt oder Industrieanlage die nicht mehr inbetrieb sind und die Natur sich langsam aber sicher das wieder zurück holt was zu ihr gehörte! Genau das war es was uns antrieb genau dorthin zu gehen, meinen Freund Stefan und mich, denn schon frührer waren wir gemeinsam unterwegs eben als die „JUNGS“ und taten eben das was uns VERBOTEN  wurde!!

So war unser Entschluss gefasst loszuziehen und in der Urbanen Welt  unseren Jugendträumen nachzujagen und in unseren Erinnerungen war da dieses Heizkraftwerk ……

Dort angekommen suchten wir ein Loch im Zaun oder eben eine Möglichkeit hinein zu kommen in das Objekt der Begierde!! Das Loch war schnell gefunden und so schlichen wir ersteinmal drumherum. Wir waren unserem Ziel ein stückerl näher gekommen! Aber wie kommen wir da rein?? Alles war zugemauert oder mit Blechplatten oder Gittern verschlossen. Wir trieben uns ersteinmal herum und machten hier und dort ein paar Fotos und hofften eben auf die Entdeckung eines Einganges, um in unser fotografisches PARADIES zu gelangen, leider bis dahin vergebens!

Als wir schon am Aufgeben waren kamen plötzlich 3 Jungs um die Ecke des Gebäudes, ebengerade so in dem Alter in dem wir damals auch auf Erkundungstouren und auf der Suche nach dem Nervenkitzel waren. Sie sprachen uns an ob wir wohl wüssten wie man ins Heizkraftwerk kommen könnte!? Als wir verneinten, teilten Sie uns so gleich mit „Wir schon“!! “ Sollen wir es Ihnen zeigen?“ Stefan und ich klatschten ab und freuten uns wie die kleine Jungs von damals jetzt einen Weg hinein gefunden zu haben!!

Über zerbrochenen Betonplatten die frühere Lagerräume im Keller abdeckten, zwängten wir uns mit Unserem Fotoequipment, den Jungs folgenden unter die Erde und hatten Mühe (Wir sind halt doch nicht mehr ganz so fit wie früher) Ihnen so schnell folgen zu können. Immer wieder riefen Sie nach uns und leiteten uns zu einm Loch in der Kellerwand mit einem Durchmesser von ca.60cm durch welches man klettern musste um ins Gebäude zu kommen! Gottseidank hatte ich an die Taschenlampe gedacht, denn es war doch stockfinster da drinnen und ohne sie wäre es wohl kein Spaß geworden 😉

Langsam dämmerte es uns warum uns die Jungs so bereitwillig den Weg gezeigt hatten!! Sie hatten SCHISS!!! Es war dort nämlich ein dunkler Kellerraum den Sie noch nicht erkundet hatten und so allein ohne uns GROßE JUNGS war Ihnen das wohl zu unsicher, denn wer weiß schon was da so alles kreucht und fleucht!? Schnell mußten Sie aber feststellen das der noch tiefer gelegene Raum total überflutet ist und es dort nicht wirklich was zu holen gab.  So verabschiedeten Sie sich zeimlich schnell von uns, denn den Rest kannten Sie ja schließlich schon.

Aber nun waren wir ja da HURRA und wir konnten endlich mal wieder STAUNEN wie KLEINE JUNGS eben STAUNEN!!!!!! Seht nun selbst was sich uns darbot und wir waren für mehre Stunden verräumt auf diesem Spielplatz im Heizkraftwerk ………

Reiner Wagenbreth Photography-03216Reiner Wagenbreth Photography-03213Reiner Wagenbreth Photography-03202Reiner Wagenbreth Photography-03151Reiner Wagenbreth Photography--7Reiner Wagenbreth Photography-03100Reiner Wagenbreth Photography-03050Reiner Wagenbreth Photography-03042Reiner Wagenbreth Photography-03033Reiner Wagenbreth Photography-02982Reiner Wagenbreth Photography-02972Reiner Wagenbreth Photography-03134Reiner Wagenbreth Photography-02938Reiner Wagenbreth Photography-02912Reiner Wagenbreth Photography-02958Reiner Wagenbreth Photography-02907Reiner Wagenbreth Photography-02903Reiner Wagenbreth Photography--13Reiner Wagenbreth Photography--11Reiner Wagenbreth Photography--2Reiner Wagenbreth Photography--5

 

 

Der Winter ist gekommen……

Jetzt war ich doch schon einwenig verwirrt!! Wie war das nun mit den Jahreszeiten?? Die letzten Monate waren doch, wie soll ich sagen??? Anders eben!! Nicht den Jahreszeiten entsprechend!! Zu warm, zu trocken…… kein Schnee……oh weh oh weh….! Doch es hat sich der Winter besonnen hat sich nun gezeigt mit Schnee, Kälte, Eis und sogar die Sonne war mit von der Partie! Was blieb mir da wohl anderes übrig diese jetzt abgkühlte, gefrorene Welt etwas zu beobachten, ihre Schönheit abzulichten und einzufangen. Spiegelungen, Glanz und etwas Glitzer waren auch dabei um dem Winterwunder seinen besonderen Ausdruck zu verleihen.

So habe ich die kleine Wintereiswelt die mein Lieblingssee so erschaffen hat eingefangen und seht selbst….. Schönheit gefroren……

Euer Reiner

reiner wgenbreth photography-DSC00687reiner wgenbreth photography-DSC00700reiner wgenbreth photography-DSC00705-Bearbeitetreiner wgenbreth photography-DSC00712-Bearbeitetreiner wgenbreth photography-DSC00714reiner wgenbreth photography-DSC00716reiner wgenbreth photography-DSC00717reiner wgenbreth photography-DSC00719reiner wgenbreth photography-DSC00723reiner wgenbreth photography-DSC00728reiner wgenbreth photography-DSC00729reiner wgenbreth photography-DSC00741reiner wgenbreth photography-DSC00742-Bearbeitet